Viele Fragen, keine Antworten

 

* Startseite     * Archiv



Viele Fragen, keine Antworten"I am probably not the only one who writes in order to remain faceless. Don’t ask me who I am, or tell me to stay the same: that is the bureaucratic morality."
Michael Foucault

User gesamt

user online
gratis On Page Counter by GOWEB

* Themen
     berlinbesuche
     beobachtungen
     butches und femmes
     erwerbslos
     gastro
     grundlagentexte
     katzen
     kurioses
     medien
     ohne kategorie
     politik
     sprachpolitik
     worte der woche

* mehr
     bewerben
     stats
     philosophieren
     gesehen
     gelesen
     lesen
     impressum
     leere kategorie

* Links
     hier wird gebaut
    
     blogs
     alarmschrei
     als ob leben
     alte eule
     an der kaffeemaschine
     angellus
     batzlog
     bembelkandidat
     bild kommt von bildung
     cers
     der linksbote
     doerfler
     fingerzeig
     fr blog
     freidenken
     pathologisch
     politischinkompetent
     rebellenmarkt
     semmel
     so-zi-al
     spielverderber
     variationenlicht
     weltregierung
     word2go
    
     mitautorin
     jobberpool
     streikposten
    
     homepages
     lutz büge
     plueschpara
     rainbowheart
    
     medien
     frankfurter rundschau
     frida
     junge welt
     le monde diplomatique
     nachdenken
     ngo-online
     projectcensored
    
     anderes
     femmes und butches
     femmes und butches II
     medizin
     pandoras box
     parapluesch
     schuhe
     systemfehler
     trauminsel
     wirtschaftsordnung


jobberpool



SocialBlogs

bingutmensch



Keine Zielgruppe

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.0 Germany License.










Konflikteskalation

Es h?tte in den vergangenen Tagen sicher viel zu schreiben gegeben, doch eben habe ich den Stapel Zeitungen weggeworfen, den ich anh?ufte, in der Hoffnung das ein oder andere noch verwerten zu k?nnen.

Diese Woche hatte wir Psycho-Woche in der Schulung. Umgang mit Stress, Zeit und was f?r uns die idealen Arbeitsbedingungen w?ren.

Interessant war die Spieltheorie, die war mir zwar im Studium begegnet aber wer der Professor bei uns f?r Spieltheorie kennt, wei?, dass dieser immer noch denkt, Wissenschaft sei f?r einen elit?ren Kreis gemacht.

Kennt jemand die 9 Stufen der Konfliktstrategien? Die sind wirklich interessant.

WIN/WIN-Strategien

1. Verh?rtung: es gibt noch mehr kooperative Handlungen als konkurrierende Handlungen.
2. Debatte: kooperative und konkurrierende Handlungen halten sich die Waage.
3. Taten: konkurrierende Handlungen ?berwiegen vor kooperativen Handlungen

WIN/LOSE-Strategien

4. Images Koalitionen: Angriff auf die W?rde der Person, private ?berwiegen ?ffentliche Angriffe.
5. Gesichtsverlust: Drohung der ?ffentlichen Blo?stellung.
6. Deutlich gesch?ftssch?digendes Verhalten: Rufmordkampagnen, noch sind die Worte gr??er als Taten

LOSE-Strategien

7. Begrenzte Vernichtungsschl?ge: Entzug der Existenzgrundlage, Taten sind gr??er als T?ten, Verlust der Menschlichkeit, z.B. Guantanamo
8. Zersplitterung: gezielte Vernichtungsschl?ge, T?ten
9. Gemeinsam in den Tod: "Was ich nicht haben kann, sollst du auch nicht haben".


Entscheidend ist, dass man in Stufe 4. noch umkehren kann, ab Stufe 5 wird es schwer und ab Stufe 6 ist es nicht mehr m?glich.

Wenn ich mir so die aktuellen politischen Ereignisse anschaue und auch das seltsame Verhalten so mancher Blogger, die gern noch ein ?l in Form von Besserwisserei und Selbstgerechtigkeit ins Feuer sch?tten, kann man wirklich Angst bekommen. Die Win/Lose-Strategien sind darauf angelegt, dass nur einer gewinnt, dass der andere verliert. Liege ich falsch, dass viele Konflikte auf Stufe 4 und 5 ausgehandelt werden? Am besten in Verbindung mit einer Opfer-Strategie, die zwar moralischen Gewinn bringt aber keine L?sung des Problems. Worum geht es den Beteiligten so im allgemeinen? Darum einen Konflikt zu gewinnen oder ein Problem zu l?sen?

Was aber diese Stufen der Gewalteskalation deutlich zeigt, dass es nicht einer sein kann, der alles eskalieren l?sst, es m?ssen zwei sein, die eine Abw?rtsspirale betreiben und verantworten zu haben.

Nachtrag:
Konkreter ist es hier formuliert.
11.2.06 17:22
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung