Viele Fragen, keine Antworten

 

* Startseite     * Archiv



Viele Fragen, keine Antworten"I am probably not the only one who writes in order to remain faceless. Don’t ask me who I am, or tell me to stay the same: that is the bureaucratic morality."
Michael Foucault

User gesamt

user online
gratis On Page Counter by GOWEB

* Themen
     berlinbesuche
     beobachtungen
     butches und femmes
     erwerbslos
     gastro
     grundlagentexte
     katzen
     kurioses
     medien
     ohne kategorie
     politik
     sprachpolitik
     worte der woche

* mehr
     bewerben
     stats
     philosophieren
     gesehen
     gelesen
     lesen
     impressum
     leere kategorie

* Links
     hier wird gebaut
    
     blogs
     alarmschrei
     als ob leben
     alte eule
     an der kaffeemaschine
     angellus
     batzlog
     bembelkandidat
     bild kommt von bildung
     cers
     der linksbote
     doerfler
     fingerzeig
     fr blog
     freidenken
     pathologisch
     politischinkompetent
     rebellenmarkt
     semmel
     so-zi-al
     spielverderber
     variationenlicht
     weltregierung
     word2go
    
     mitautorin
     jobberpool
     streikposten
    
     homepages
     lutz büge
     plueschpara
     rainbowheart
    
     medien
     frankfurter rundschau
     frida
     junge welt
     le monde diplomatique
     nachdenken
     ngo-online
     projectcensored
    
     anderes
     femmes und butches
     femmes und butches II
     medizin
     pandoras box
     parapluesch
     schuhe
     systemfehler
     trauminsel
     wirtschaftsordnung


jobberpool



SocialBlogs

bingutmensch



Keine Zielgruppe

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.0 Germany License.










Pelze im Regionalexpress

Gestern kommt die Liebste nach Hause. Gro?es Kino in der Regionalbahn. Als h?tte man ein ganzes Altersheim in Pelze gesteckt und dann per Regionalexpress nach K?ln verfrachtet. Ach, sag ich, vielleicht habe sie die auf der K? zusammengetrieben. Und erinnere mich an die f?nf meterlangen Schlangen an allen Kassen des Kaufhof an der K? an einem 23.12.02 als ich mir nur ein bischen Lachskaviar kaufen wollte und sonst nicht wu?te wohin. Alle um mich herum mit mittelalterlich, toupierten Haaren, im Pelz und Adlerfutter (aka kleine Hunde) und einer Stange Lauch oder wahlweise einer Orange im K?rbchen. Die Liebste grinst. Schau doch mal, was in der K?ln Arena los ist, das machen die doch nicht einfach so. Ah ja, Udo J?rgens, die "Jetzt oder Nie" Tournee mit irgendsoeiner Band, deren Namen ich sofort wieder vergesse, weil ich damit mein Hirn echt nicht belasten will. Jedenfalls w?ren wir auch bei w?rmeren Temperatur nicht mehr vor die T?r gegangen, die K?lnarena ist bei uns um die Ecke.


Nachtrag: Heute war ich kurz in der Stadt, zwecks Erwerb diverser Thailandischer Kr?uter und Gew?rze, auch da wieder. Hier in K?ln tragen alle Pelz, schamlos. Ich komme ja aus Frankfurt am Main, da hat die Gutmenschenlobby alles im Griff, in Frankfurt tr?gt man Pelz nur heimlich und zum Opernball.

Nachtrag II: Liebe Pelzmitf?hrerinnen , Schokolade t?tet Ihr Adlerfutter, ich meine, dann ist es wirklich Adlerfutter.
27.1.06 16:53
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung