Viele Fragen, keine Antworten

 

* Startseite     * Archiv



Viele Fragen, keine Antworten"I am probably not the only one who writes in order to remain faceless. Don’t ask me who I am, or tell me to stay the same: that is the bureaucratic morality."
Michael Foucault

User gesamt

user online
gratis On Page Counter by GOWEB

* Themen
     berlinbesuche
     beobachtungen
     butches und femmes
     erwerbslos
     gastro
     grundlagentexte
     katzen
     kurioses
     medien
     ohne kategorie
     politik
     sprachpolitik
     worte der woche

* mehr
     bewerben
     stats
     philosophieren
     gesehen
     gelesen
     lesen
     impressum
     leere kategorie

* Links
     hier wird gebaut
    
     blogs
     alarmschrei
     als ob leben
     alte eule
     an der kaffeemaschine
     angellus
     batzlog
     bembelkandidat
     bild kommt von bildung
     cers
     der linksbote
     doerfler
     fingerzeig
     fr blog
     freidenken
     pathologisch
     politischinkompetent
     rebellenmarkt
     semmel
     so-zi-al
     spielverderber
     variationenlicht
     weltregierung
     word2go
    
     mitautorin
     jobberpool
     streikposten
    
     homepages
     lutz büge
     plueschpara
     rainbowheart
    
     medien
     frankfurter rundschau
     frida
     junge welt
     le monde diplomatique
     nachdenken
     ngo-online
     projectcensored
    
     anderes
     femmes und butches
     femmes und butches II
     medizin
     pandoras box
     parapluesch
     schuhe
     systemfehler
     trauminsel
     wirtschaftsordnung


jobberpool



SocialBlogs

bingutmensch



Keine Zielgruppe

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial 2.0 Germany License.










Klowand und Katzenkrallen

Da dachte ich so bei mir, tu doch mal was sinnvolles, als immerzu meine Klowand zu beschmieren und b?gele endlich mal die Tischdecken. Zum wiederholten Male verfluchte ich die Entscheidung gegen eine Heissmangel, obwohl ich schon eingesehen habe, dass ich schlechterdings niemals in der Lage gewesen w?re, ein solches Monstrum regelm??ig vom Dachboden herunter zu schleppen. Und die Decken in der Wohnung sind auch nicht das Wahre, um einen antsprechendne Flaschenzug zu installieren.

Bewaffenet mit 2 Litern destiliertem Wasser fing ich an zu b?geln. W?hrend ich dar?ber nachsann, wie beim n?chsten Gelage Flecken geschickt mit ged?mpften Licht und strategischer Platzierung von Kerzenleuchtern und Deko kaschiere, entdecke ich F?den. Vier gleichm??ig herausgezogenen F?den in meiner zwar verfleckten aber deswegen nicht weniger geliebten Lieblingstischdecke. Und der Fadenlauf so zusammengegumpelt, und da die Materialstabilit?t reltiv hoch ist, ist bei dieser Tischdecke auch nicht wieder r?ckg?ngig zu machen. Die Katze war in diesem Moment nat?rlich nicht zu sehen, sonst h?tte sie sich das Maleur mal anschauen k?nnen, dann h?tte sie auch verstanden, warum sie um den W?schest?nder herum zwar fangen und verstecken spielen darf, aber nicht schaukeln!

Nachtrag:Eine besonders klug beschmierte Klowand:
der werbeblogger Lesen!
19.1.06 17:12
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung